Parallel zur offiziellen Einweihung der neuen Flutlichtanlage veranstaltete die KSG Bönstadt ein Gauditurnier. Auch unsere Wehr nahm mit 2 Mannschaften teil. Je Team durften 6 Spieler (mindestens eine Frau) auf dem Platz stehen. Unsere Mannschaften mit 0-Fußballerfahrung hatte jedoch keine Chance gegen die Mannschaften die alle Fußballspieler in Ihren Reihen hatten.

So blieb der Spaßfaktor in machen Dingen außen vor. Auch die Idee durch "Körbchenbestellungen" (Hütchen oder Bier) Bonuspunkte zu sammeln stellte sich im Nachinein etwas fragwürdig dar. Unsere stark alkoholisierten Gegner im letzten Spiel legten daher eine stark agressive Spielweise an den Tag. Glücklicherweise wurde dieses Spiel, durch die (viel zu spät getroffene) Entscheidung das Turnier abzubrechen, beendet. Zu diesem Zeitpunkte regnete es sehr stark und rings um den Sportplatz gingen zahlreiche Blitze nieder.

Unter dem Strich bleiben somit zahlreiche Schürfwunden, blaue Flecken, Muskelkater und eine angebrochene Rippe samt Rippenprellung stehen.

Unser Fazit: Wir spielen weiter Fußball in unseren eigenen Reihen aus Spaß am Mannschaftsspiel und zur Steigerung der eigenen Fitness!



Diesen Beitrag teilen



Facebook

Datenschutz Hinweis

Rauchmelderinfo

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen