Das Highlight der Jugendfeuerwehren für dieses Jahr fand am vergangenen Wochenende statt.

26 Jugendliche, eingeteilt in 2 Züge, spielten 24 Stunden lang Berufsfeuerwehrleute. Ständig galt es unerwartete Einsätze zu meistern. Hierbei fanden die Jugendlichen die komplette Palette an Situationen vor die einem Feuerwehrmann begegnen kann. Angefangen mit Verkehrsunfällen, Gefahrstoffeinsätzen über Feuer, oder Ölspuren fanden sich die Jugendlichen in unterschiedlichsten Situationen wieder. Auch eine Person musste aus einem Teich mit viel Ideenreichtum gerettet werden.

Auf dem offiziellen Dienstplan standen Gerätekunde und eine Funkunterweisung. Ebenso interessant waren die Einblicke in einen Rettungswagen oder das Verwenden eines Feuerlöschers.

Alles weitere erzählen die folgenden Bilder:

 



Diesen Beitrag teilen



FacebookGoogle Plus


Rauchmelderinfo

Zum Seitenanfang