20140927 Einsatz Brandstiftung

Mitten in der Tiefschlafphase um ca. 3 Uhr wurden die Einsätzkräfte und vermutlich auch einige Bewohner durch die Sirene geweckt. Bereits auf dem Weg ins Gerätehaus konnten die zu Fuß heraneilenden Kräfte einen Feuerschein in der Nähe des Bürgerhaus sehen. Hier wurden eine Bank und ein Fahrrad höchstwahrscheinlich absichtlich in Brand gesteckt.

Per Funk wurden dann schnell die aus anderen Stadteilen alarmierten Wehren abbestellt. Die Meldung "Bürgehaus brennt" hatte dazu geführt dass neben Polizei, Krankenwagen, Brandschutzaufsicht auch die Nachbarwehr aus Assenheim und die Drehleiter aus Friedberg alarmiert wurden.
Das ablöschen ging dann sehr schnell. Die Strecke zur Einsatzstelle konnte ja zu Fuß erreicht werden. Beim Verlassend es Gerätehauses in Richtung Feuer fielen 3 Personen auf, welche die Einsatzstelle zügig verließen. In diesem Moment dachte aber keine daran, dass es sich eventuell um die Täter handelte. Ers kurze Zeit später ging man mit Hilfe der Wärmebildkamera auf die Suche. Diese blieb jedoch erfolglos.

Zum Seitenanfang