Mitten aus dem Schalf gerissen wurden die Einsatzkräfte aufgrund der Alarmierung zu einer technischen Hilfe. Ein Rohrbruch hatte einen Keller unter Wasser gesetzt. Der Bewohner des Hauses konnte das Wasser schon selbst beseitigen. Die Ursache und somit das Nachfließen des Wasser blieb. Mehr als das Abschiebern der Leitung konnten die Feuerwehrleute dann auch nicht. Am kommenden Tag sollte eine Lecksuchfirma die defekte Stelle finden.

Zum Seitenanfang