Ein vermutlich technischer Defekt an einem Elektrogerät sorgte für einen Kleinbrand in einem Wohngebäude.

Da sich noch eine Person im Haus befand war Eile geboten. Dass diese Person noch an einen Rollstuhl gebunden war verzögerte die Rettung nur leicht. Das Feuer wurde bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte mittels Feuerlöscher gelöscht. Im Anschluss wurden die Räume mit dem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Hierbei kamen zum ersten Mal die mobilen Rauchabschlüsse (Eine Spende der Sparkassen Versicherung) zum Einsatz.



Diesen Beitrag teilen



Facebook

Datenschutz Hinweis
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen