Erneut wurde die Wehr aus Bönstadt erst nach allen anderen Stadtteilen nachalarmiert, obwohl sie dem Unfallort am nächsten war. Wie wertvoll bei diesem Einsatz jede Sekunde war zeigte sich den Einsatzkräften am Unfallort.

Im Wald Richtung Florstadt krachten zwei Autos nahezu frontal zusammen. Eines der Autos fing sofort Feuer. Der schwer verletzte Fahrer konnte sich jedoch nicht aus eigener Kraft aus dem Auto befreien und wäre vermutlich den Flammen erlegen wenn nicht ein mutiger Ersthelfer eingegriffen hätte. Vermutlich ohne an das eigene Risiko zu denken befreite er den Fahrer aus dem Auto und zerrte ihn in den schützenden Straßengraben. Bei dieser Rettungsaktion, die dem Mann mit großer Wahrscheinlichkeit das Leben gerettet hat, zog er sich selbst leichte Verletzungen zu.

Zeitgleich zur Anfahrt landete bereits der Rettungshubschrauber. Weitere Rettungswagen und Notarzt kümmerten sich derweil auch um die Insassen des zweiten Fahrzeuges.



Diesen Beitrag teilen



FacebookGoogle Plus


Zum Seitenanfang