20161112 Strohballenbrand 005

Am Samstag Abend wurde die Feuerwehr Bönstadt um 23:08 zu dem Rundballenbrand alarmiert.
Die Feuerwehrleute versuchten zunächst den Brand zu Löschen und einige Rundballen zu retten, welche noch nicht in Brand geraten waren. Zur Hilfe wurde das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Ilbenstadt nachalarmiert. Da das Feuer vermutlich an 3 Stellen gelegt wurde breitete es sich mit rasanter Geschwindigkeit aus und es konnten nur wenige der 260 Ballen vor dem Feuer gerettet werden. Es entstand ein großer Schaden für den Landwirt.

Der Feuerschein des Brandes konnte im Umkreis deutlich gesehen werden. Man entschied sich dazu die Rundballen unter kontrollierten Bedingungen abbrennen zu lassen.
Es wurde eine Brandwache von jeweils 2-4 Mann pro Schicht angeordnet, die das kontrollierte Abbrennen beobachteten. Die Brandwache zog mit Haken und Einreißhaken Strohballen auseinander, um das Abbrennen zu beschleunigen und wurde bis in die Vormittagszeit aufrecht erhalten.

Dieses feurige Spektakel verleitete erstaunlich viele PKW- und LKW-Fahrer dazu, von der nahe gelegenen Landstraße Fotos von diesem Ereignis zu machen. Viele Fahrer beachteten nicht die Verkehrsregeln, verlangsamten
unnötig abrupt, hielten, wendeten mehrmals oder fuhren sogar rückwärts auf der Straße um einen Blick zu erhaschen.

Wir möchten daran erinnern sich mit Bedacht im Straßenverkehr zu bewegen und somit sich und andere nicht in Gefahr zu bringen!



Diesen Beitrag teilen



FacebookGoogle Plus


Zum Seitenanfang