Einsatzbild Platzhalter

Mit dem Alarmstichwort “H, Klemm 1Y” und Sirenenalarm wurde am

24.04. um 23:06 Uhr zu einem Vehrkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B45 am Ortausgang von Kaichen Richtung Heldenbergen alarmiert.

Das Kaicher Löschfahrzeug nahm als ersteintreffendes Fahrzeug die Lageerkundung vor und leitete umgehend die Rettungsmaßnahmen ein.
Während der durchgeführten Sofort-Rettung traf der Rettungsdienst ein, sodass die Person schnell der Rettungswagenbesatzung des Malteser Hilfsdienst Altenstadt und dem zusätzlich alarmierten Notarzt des ASB Regionalverband Mittelhessen übergeben werden konnte.
Anschließend beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehr auf die Einsatzstellenabsicherung, Einsatzstellenausleuchtung und Aufräumarbeiten.
Die letzten Einsatzkräfte waren noch bis ca. 02:00 Uhr beschäftigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Ilbenstadt stellte den Brandschutz sicher, um die Feuerwehr Kaichen während der technischen Rettung zu entlasten. Die Feuerwehr Assenheim stellte den 2. hydraulischen Rettungssatz als Reserve zur Verfügung.

Nach abgeschlossener technischer Rettung konnten die Ilbenstädter und Assenheimer Kräfte zügig aus dem Einsatz entlassen werden.

Weiterhin waren der Einsatzleitwagen (ELW) Niddatal, sowie der Stadtbrandinspektor und dessen Stellvertreter vor Ort.

Weitere beteiligte Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Ilbenstadt
Freiwillige Feuerwehr Assenheim
Freiwillige Feuerwehr Bönstadt
Polizei Mittelhessen
Malteser Hilfsdienst Altenstadt
ASB Regionalverband Mittelhessen
ADAC

Quelle: https://www.facebook.com/Feuerwehr.Kaichen/posts/1170984796406834 – abgerufen am 25.04.2019



Diesen Beitrag teilen



Facebook

Datenschutz Hinweis
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen