Partnerschaft mit der FF Zwentendorf

Seit 1980 hat die FF Bönstadt eine bis heute andauernde Partnerschaft und Freundschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Zwentendorf in Nieder Österreich, Zwentendorf gehört zur Großgemeinde Gnadendorf und liegt ca. 40 km nördlich von Wien.
Alles begann mit der Teilnahme an Internationalen Wettbewerben. Eine Gruppe unserer Wehr fuhr zu den internationalen Wettkämpfen nach Laa an der Thaya, sie wurde bei den Feuerwehrkameraden aus Zwentendorf herzlich aufgenommen. Damals wurde eine Freundschaft begründet, die bis heute über 25 Jahre lang immer noch besteht – und das obwohl die Entfernung von Bönstadt bis Zwentendorf doch ca. 800 km beträgt. Fast jedes Jahr trifft man sich – mal mit größeren Gruppen oder auch nur eine Familie besucht sich gegenseitig.
Unser Musikzug war ebenfalls schon etliche Male mit in Zwentendorf und umrahmte dortige Feuerwehr-Festlichkeiten. Und was das schönste ist, die Jugend führt diese Freundschaft weiter und so können wir vielleicht noch viele Jubiläen, wie im Jahr 2005 = 25 Jahre Partnerschaft feiern.

 
Partnerschaft mit der FF Hamburg-Bramfeld

Auf Vermittlung eines Mitgliedes unseres Musikzuges kam die Verbindung zum Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Bramfeld zustande. Im Jahr 1985 besuchten wir die Kameraden das erste Mal in Hamburg mit fast 60 Musikern und Begleitung. Ein Gegenbebesuch der Hamburger bei uns folgte zu unserem Jubiläumsfest 1986. Mit kleineren Abordnungen wurde die Verbindung bis heute aufrecht erhalten und mit großer Freude konnten wir die Musiker mit ihren Familien an unserem Fest 2001 in Bönstadt wieder begrüßen. Wir werden uns bemühen auch diese Partnerschaft weiter zu pflegen.
 

Partnerschaft mit der FF Thamsbrück


Nach der Wiedervereinigung Deutschlands kam über die Stadtverwaltung Niddatal, unseren damaligen Bürgermeister W. Martin, die Partnerschaft mit der Gemeinde Thamsbrück zustande. Zu unserer Gerätehauseinweihung konnten wir eine Abordnung von Feuerwehrmännern und – frauen begrüßen. Unser Musikzug besuchte Thamsbrück und umliegende Gemeinden am ersten Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 1990. Im Jahr darauf also 1991 besuchten wir uns einige Male wieder, wir hatten ein neues LF 8/6 bekommen, das dann ausgediente LF 8 brachten wir unseren Feuerwehrkameraden in Thamsbrück. Bei gemeinsamen Übungen in Thamsbrück wurde die neue Freundschaft gefestigt.
 
 


Diesen Beitrag teilen



FacebookGoogle Plus


Zum Seitenanfang